Weihnachten beim Musikkorps Rendsburg

Wir bei Konzerten auf dem Rendsburger Weihnachtsmarkt 2001




Unsere Weihnachtsfeier fand am 15.12.2002 von 15 - 18 Uhr in der Turnhalle der Altstadtschule in Rendsburg statt. Ein üppiges Kuchenbüffet, Kaffee und alkoholfreie Getränke sowie festlich gedeckte Tische (mit Schokoladenweihnachtsmännern, Tannen, Nüssen und Clementinen geschmückt) luden zum "Bauchvollschlagen" ein, und der geschmückte Tannenbaum sorgte für gemütliche Atmosphäre für die über 50 teilnehmenden Mitglieder.

Der Vorsitzende, Hans-Jürgen Klink, begrüßte die Anwesenden und hielt einen kleinen Rückblick auf Höhen und Tiefen des Jahres 2002 ab. Die Höhen waren u. a. Fahrten zum Fanfarenzug Salzgitter und Fanfarencorps Lenzinghausen (erfolgreiche Wertung) und natürlich unsere Organisation und Durchführung der 1. international offenen Norddeutschen Meisterschaft zum Rendsburger Herbst . Die Tiefen waren kleine Verständigungsschwierigkeiten, die für etwas Frust sorgten. Hans-Jürgen Klink blickt allerdings zuversichtlich in die Zukunft und schloss seine Rede damit ab, dass man Schulter an Schulter stehend alle Probleme lösen kann.

Der Jugendvorstand, Saskia, Timo, Jasmin und Silvia, stimmte danach das Lied "Oh Du Fröhliche" an. Also mal ganz ehrlich: ihren Instrumenten entlocken die Musikkorpsler schönere Töne. Aber es war wenigstens lustig; denn alle sangen mit. Noch lustiger wurde es, als das Lied "Kling Glöckchen" auf 4 Gruppen aufgeteilt wurde.  Links hinten häßliches Gebrumme, rechts vorn Engelsstimmen, und so ging es hin und her.

Musikalisch gerettet wurde die Feier durch das Konzert der Aktiven für die Passiven. Das Weihnachtsrepertoire des Musikkorps Rendsburg ist wesentlich schöner als der Gesang. Das Konzert wurde allerdings vom Weihnachtsmann unterbrochen. Er kommt jedes Jahr mit kleinen Aufmerksamkeiten;  denn die Musikkorpsler sind immer brav, hi, hi! Die Mitarbeiter erhielten von Tina und Hansi zusätzlich ein kleines Dankeschön für die Unterstützung im Jahr 2002. Besonders hervorgehoben wurde dabei Bettina Fischoeder als helfendes Nichtmitglied. Sie hatte sich seit dem Frühjahr aktiv für die Meisterschaft eingesetzt und fast 20 Helfer zum Rendsburger Herbst organisiert. Sie fotografierte und sie betreute Kinder, ohne jeden Nutzen daraus zu ziehen.

Das Spieleprogramm der Jugendwartin ließ ein bißchen zu wünschen übrig. Hier müssen künftig sicher die Jugendsprecher aktiver bzw. selbständiger werden, damit ein wenig mehr Schwung und Leitung in die Sache kommt.  Sie sind neu im Amt und werden ganz sicher aus solchen Erfahrungen lernen. Im weiteren Programm spielte Monique auf der Blockflöte vor und Ronja  erzählte ein Gedicht. Cathi, Julia und Steffi spielten auf der Querflöte vor, und der Jugendvorstand auf Trommel und Trompeten.

Wie jedes Jahr ehrten Tina und Hansi Mitglieder für langjährige Treue zum Verein:

für 5-jährige Treue: Jasmin, Antje und Florian Pahlke, Nicole und Olaf Pahl, Rainer Scheel

für 10-jährige Treue: Silvia Lossou und Monique Buchholz

für 15-jährige Spielleutetätigkeit: Sylvia Scheel und Timo Klink

auf 30-jährige Spielleutetätigkeit blickt Christina Klink zurück, die dafür bereits während der international offenen Norddeutschen Meisterschaft geehrt wurde. Für sie gab es während der Weihnachtsfeier aber ein Dankeschön in Form eines Geburtstagskalenders von Jennifer Tcheou und einer "Riesenkerze" von Gerda Fuldt

Naja, drei Stunden sind schnell vorbei. Alles in allem war es ein gemütliches Weihnachtsfest, das gefallen hat.

Weihnachtsfeier 2004

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!