Vereinsgeburtstag 2003

Am 1. Februar 2003 feierten wir intern mit unseren Mitgliedern und Kindern unseren 15. Geburtstag im Gemeindehaus Mastbrook. Der Vorstand, Jugendvorstand und einige aktive Musiker trafen sich nach einem Auftritt in lausiger Kälte um 14:00 Uhr, um das Gemeindehaus für ein schönes Fest herzurichten. Nach der 1. international offenen Norddeutschen Meisterschaft haben wir ja Massen an Mäusegirlanden (unser Logo) und Willkommensschilder etc. gebastelt, die wir natürlich bei solchen Anlässen aufhängen. Beim Aufhängen und Luftballonaufblasen wurde uns dann auch schnell wieder warm.


Gegen 15 Uhr trafen unsere über 40 Gäste ein, und da die Jugendwartin kurzfristig zurückgetreten war, begann Tina den bunten Nachmittag mit einem Theaterstück, in das die Besucher einbezogen wurden. Wir lagen vor lauter Lachen am Boden, als menschliche Palmen sich im Wind wiegten und menschliche Schwäne gackernd und elegant über den See gleiteten. Mit diesem Start wurden vor allem unsere Mitarbeiter schon mal schön veräppelt, was für die folgenden Spiele ein guter Startschuß war.

Saskia Klink (14), Jasmin Pahlke (15)  und unsere Kassenwartin, Sylvia Scheel leiteten danach jeweils ebenfalls ein lustiges Spiel an, und so blieb keiner verschont, bevor wir uns über das kalte Buffet hermachten. Jeder hatte etwas Leckeres mitgebracht, und so konnten wir ausgiebig schlemmen

hmmm....

Nach dem Essen ging es Schlag auf Schlag. Die vier Spieleleiter wechselten sich ab, um über den ganzen Tag ja keinen Leerlauf aufkommen zu lassen. Das ist ihnen tatsächlich auch gelungen. Zu den Spielen des Tages gehörten u. a.:

 

Chinesenwettlauf  Lachen garantiert! 
(Lauf mal mit Ballon zwischen den Knien, Regenschirm und Ball unter den Armen, Zeitungsmütze auf dem Kopf über ein Parcour, und halte dabei mit dem Mund noch den Wollfaden als Schnurrbart fest).

 

Ballonflug Überzeugungskraft gefragt
(Diskussion der Mitspieler, welche Berufsgruppe  rausspringen muss, damit der Ballon nicht abstürzt)

Meine Oma ist krank
Lachen garantiert! 
(unterhaltet Euch mal mit nem hochstehenden Viertel einer Salzstange zwischen den Zähnen)
 

Wurzelziehen Ein Kraftakt
(Versuch mal eine am Boden liegende, im Kreis aneinander festhaltende Gruppe auseinanderzuziehen. Neben dieser Anstrengung wurden auch die Lachnerven gereizt; denn einige wollten nicht einmal loslassen, als sie beim Ziehen ihre Hose verloren, und so lagen bis zum bitteren Ende zwei Jungs in Unterhose da)

Die Welle Aktionsspiel

(Erwisch mal einen freien Stuhl, wenn die Gruppe das durch Weiterrutschen verhindern will)

Gebrochene Speiche (Wechsel zwischen Ruhe und Aktion)
Zum Beschreiben leider zu langatmig, muss man erleben

Wattebauschtransport Lachen garantiert
(nimm mal einen mit Creme auf der Nase sitzenden Wattebausch mit deiner gecremten Nase von Deinem Partner ab und versuch ihn ohne Hände in einer weit entfernt stehenden Schüssel abzuschütteln)

Luftballontransport Lachen garantiert

(versuch mal mit Händen auf dem Rücken und mit einem Partner zusammen einen Luftballon vom Startort "zwischen den Köpfen" zum Zielpunkt "zwischen den Knieen zurück zu bringen).

Stühle-Mühle Lebendig gewordenes Blattspiel

Das Blattspiel X und O wird mit 9 Stühlen und Menschen simuliert. Welche Gruppe kriegt zuerst eine waagerechte, senkrecht oder diagonale Dreierreihe zusammen.

Gerichtsverhandlung
  Witziges Theaterstück
Leute aus dem Publikum spielen die Rollen: Angeklagter, Verteidiger, Protokollführer, Staatsanwalt und Zeuge. Sie werden vom Richter befragt, dürfen aber immer nur mit dem gleichen, vorgegebenen Satz oder Wort auf die Fragen antworten.

Zwischen den von Tina, Sylvia, Saskia und Jasmin angeleiteten Spielen blieb uns gerade noch die Zeit eine Kleinigkeit zu uns zu nehmen oder eine Runde zu tanzen.  Außerdem spielte uns Monique ein Lied auf der Blockflöte vor, und wir bekamen Überraschungsbesuch von Svea und Thorsten Themann, die mit einem ganz tollen Geschenk aufwarteten. Danke Ihr beiden!

Um 20:00 Uhr war der bunte Nachmittag vorbei, aber die Erwachsenen und älteren Jugendlichen ließen den Tag noch gemütlich ausklingen, bevor sie sich ans Aufräumen machten. Es war wieder mal ein schönes und gelungenes Geburtstagsfest, an dem Alt und Jung seinen Spaß hatte! Wer nicht da war, hat wirklich etwas verpasst.


Abschließend danken wir dem Gemeindehaus Mastbrook für die Bereitstellung der Räumlichkeiten
.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!