Dänische Musiker in Rendsburg

          


Auf dieser Seite informieren wir Sie über anstehende Orchesterbesuche aus Dänemark im Jahr 2005.
Weiter unten finden Sie die geplanten Programme für folgende Termine.



Die Tirolerband Aalburg hat leider abgesagt:
Das Spielangebot auf dem RD Herbst war nicht verlockend genug und die Reise ist dafür zu teuer.

Vorab in eigener Sache:
Nicht nur national und international engagiert sich das Musikkorps Rendsburg in kulturellen, sozialen sowie Kinder- und Jugend fördernden Bereichen. Der gemeinnützige Jugendhilfeträger arbeitet auch sehr heimatverbunden und ist entsprechend rege, indem er beispielsweise eine Kooperation mit der Altstadtschule Rendsburg für die Ganztagsschulbetreuung eingeht und sich  im sozialen Bereich gern auch kostenfrei einsetzt, vorausgesetzt, dass der Verein selbst keine Kosten tragen muss.


Leider werfen sich sehr häufig finanzielle Probleme auf - insbesondere in Bezug auf Jugendpflegefahrten und kulturelle Veranstaltungen vor Ort. Die Musikausbildung ist naturgemäß teuer und das Musikkorps finanziert die komplette Jugendaus- und Fortbildung fast allein. Die Vereinskasse lässt dem Vereine keinerlei Spielraum und die Anschaffung von Instrumenten etc. bereitet häufig Probleme.

Daher bitten wir Sie: Unterstützen Sie die soziale und kulturelle Jugendarbeit.

Es hilft schon, wenn Sie den gemeinnützigen Verein für Festlichkeiten buchen. Ein ca. 20-minütiges Ständchen kostet nur 100 €; aber solche Auftrittsgelder finanzieren größtenteils die Instrumente, Noten, Uniformen und einen Teil der Fahrkosten. Wir möchten die Mitgliedsbeiträge nicht in die Höhe treiben; denn einer unserer Leitsätze ist, dass auch sozialschwachen Kindern und Jugendlichen unserer Gesellschaft eine Musikausbildung ermöglicht wird. Die rückläufige Zuschusslage macht es jedoch schwer, mit den Mitgliedsbeiträgen auszukommen.
 

Helfen Sie uns - wenden Sie sich an:



Nun aber zu unseren Gästen aus Dänemark.
Bilder und Midiclip vom Besuch der Aalborg Garde in Rendsburg

Das Musikkorps Rendsburg präsentiert:
September 2005- Odense Postorchester
  
Das Odense Postorchester wird vom 16.-18.09.2005 mit rund 50 Musikern der dänischen Post beim Musikkorps Rendsburg  zu Gast sein. Es dürfte sich dabei um eine professionelle Gruppe handeln; denn das Harmonieorchester interessiert sich besonders für ein Kirchenkonzert und verfügt laut Aussagen der Ansprechpartner auch über ein entsprechendes Repertoire. Für das Musikkorps Rendsburg wird dieser Kontakt sicherlich wieder sehr lehrreich sein.
Derzeit steht das Programm nicht hundertprozentig fest; doch im Groben ist Folgendes geplant und z. T. schon fertig organisiert:

Am Sonnabend, den 17. September 2005 wird das Odense Postorchester voraussichtlich um 11 Uhr einen Marsch durch die Rendsburger Innenstadt tätigen. Für den Nachmittag ist ab ca. 15 Uhr ein gemeinsames Konzert in der Aula Herderschule geplant. Der Samstag Abend steht dann im Zeichen des persönlichen Kennenlernens und Austausch bei einem gemütlichen Beisammensein der Odenseer und Rendsburger. Zu diesem Anlass trägt auch die Sydslesvig Forening etwas bei, die nicht nur die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt, sondern den Gästen während des Abends auch etwas von der dänischen Geschichte in Rendsburg und dem Werdegang der dänischen Minderheit erzählt. Anekdote am Rande: Die SSF-Mitglieder reisen an diesem Tag in den Heimatort unserer Gäste um dort den Spuren des Märchenerzählers Hans-Christian-Andersens zu folgen. Dieser hat in Odense gelebt und sein 200-jähriges  Jubiläum wird in diesem Jahr gefeiert.

Am Sonntag, den 18. September wird das Odense Postorchester um ca. 11 Uhr entweder in einer Seniorenwohnanlage spielen. Von 16:00 - 17:00 Uhr wird sich das Orchester mit einem Konzert in der St. Jürgen Kirche in der Ahlmannstraße, Rendsburg verabschieden.

Unser Dank bei dieser musikalischen Freundschaftsbegegnung richtet sich wiederum an die Stadt Rendsburg und die Sydslesvig Forening, ohne deren Unterstützung die Begegnung nicht stattfinden könnte. In diesem Fall bedanken wir uns aber auch bei Pastorin Heiland und Pastor Ihrens, die sich persönlich für die Sache einsetzten.

Da das Musikkorps Rendsburg keine eigenen Räumlichkeiten hat und auch keine Mieten finanzieren kann, muss es auf Unterstützung von außen zählen können um Gäste aus dem In- und Ausland nach Rendsburg zu holen.


 

 

 

  Juni 2005 - Aalborg Garden 
Vom 25.- 30.06.2005 bekommen wir Besuch aus der dänischen Partnerstadt Aalborg. Die rund 70-köpfige Showformation, "Aalborg Garde", die musikalisch als Brassband und/oder Spielmannszug und als Marsch- und Showformation auftritt, wird sich in Rendsburg auf dieStarts am nationalen Wettstreit
der Landsgardeforening Dänemark  vorbereiten und fährt nach dem Freundschaftsbesuch direkt zur dänischen Meisterschaft weiter.  Die Mitglieder sind zwischen 11 und 22 Jahre jung und werden sich neben ihrer Konzert- und Marschproben auf dem Herderschulgelände mehrfach öffentlich in Rendsburg präsentieren - stets begleitet vom Musikkorps Rendsburg. 

Wer die Aalborg Garde sehen und hören möchte,
muss sich ins Rendsburger Zentrum begeben.

Die Aalborg Garde 2002


Sonnabend


25.06.

Die Garde spielt zweimal beim Rendsburger Stadtlauf...
16:30 - 18:30 Uhr Konzert am Theatervorplatz

Sonntag

26.06.

13:00 - 14:00 Uhr Konzert auf dem Schlossplatz

 


Dienstag

28.06.

und wird einmal musizierend durchs Zentrum marschieren 
14:30 - 15:30 Uhr ab Packhaus Untereider

Vom Packhaus geht es an der Untereider entlang, durch die Unterführung und die Holsteiner Straße zum Schiffbrückenplatz.


Die Aalborg Garde 2002

Weiter geht es: Pannkookenstraat Schlossplatz, Schiffbrückenplatz, Hohe Straße, Stegen, Jungfernstieg,
evtl. Paradeplatz (genehmigt; aber ohne Polizeigeleit wird er vom Marsch abgeschnitten), Stadtseegelände.
Da für den Marsch ganze zwei Stunden im Programm verplant sind, spielt die Garde danach evtl. noch auf dem Schiffbrückenplatz oder Altstädter Markt. Doch das ist noch abhängig vom Reiseleiter.

Die "Aalborg Garde" bereitet sich in Rendsburg auf fünf Starts bei den dänischen Meisterschaften vor, die im Anschluss an den Rendsburg-Besuch vom 30.06. bis 03.07.2005 in Aarhus stattfinden. Dort werden sich die Aalborger den Juroren als Brassband, als Spielmannszug und als gemischte Gruppe in Konzert-, Marsch- und Showklassen stellen - mit ein paar Daumen drückenden Fans vom Musikkorps Rendsburg im Gefolge :-D.

Damit bei der konkurrenzstarken dänischen Meisterschaft eine bestmögliche Platzierung erzielt werden kann, haben sich die jungen Musikanten vorgenommen, in Rendsburg zwischen den genannten Auftritten, einem Konzert im Altenheim Büdelsdorf, einem Stadtempfang, einer Stadtrundführung, einem Hansaparkausflug und einem gemeinsamen Grillabend mit dem MKRD tüchtig zu trainierenDie Konzertproben verraten wir nicht, weil es da mucksmäuschenstill sein muss.

Doch es spricht nichts dagegen, wenn ein paar Zuschauer sich die Marsch- und Showproben ansehen.


Die Aalborg Garde 2002

Diese sind zu folgenden Zeiten auf dem Herderschulsportplatz vorgesehen (ohne Gewähr - evtl. Verlegung möglich):

Sonntag 26.06. 11:15 Uhr
Montag 27.06. 15:15 Uhr
Dienstag 28.06. 12:30 Uhr
Mittwoch 29.06. 9:00 Uhr

Die Aalborg Garde spielt für warme Mahlzeiten und Getränke.
Dies wird von RD-Marketing, Altenheim Büdelsdorf und der Stadt Rendsburg organisiert und gesponsert.
Und als zusätzliche Dolmetscher für die Jugendlichen (intern haben wir zwei) werden Mitglider der Sydslesvig Forening uns begleiten. Wir bedanken uns für die Unterstützung!

Erwartet werden die Musikfreunde, die bereits zum zweiten mal beim Musikkorps zu Gast sind, am 25.06.2005 gegen 14 Uhr. Für uns als Gastgeber folgen dann fünf stramme Tage; denn wir stehen unseren Gästen rund um die Uhr zur Seite.


Die Aalborg Garde war 2002 schon einmal beim Musikkorps Rendsburg zu Gast
"Aalborg Garden"
startete bei
der von uns im Rahmen des Rendsburger Herbstes und der Klingenden Herbstparade durchgeführten 1. int. offenen norddeutschen Meisterschaft für Junioren- und Seniorenmusikvereine in Konzert-, Marsch und Showklassen unter Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin des Landes SH Heide Simonis . Die Juroren, die auch Bundesmeisterschaften bewerten und aus Sachsen-Anhalt, Bayern und Niedersachsen anreisten, belohnten die außergewöhnlichen musikalischen Präsentationen gleich fünffach mit dem Titel "Norddeutscher Meister international", wobei die Garde beinahe Höchstnoten erzielte. Unter den Teilnehmern, welche diese Gruppe punktemäßig hinter sich ließ, befand sich auch ein Militärorchester und offizieller Repräsentant des schwedischen Königshauses aus der Partnerstadt Kristianstad.

Nun haben wir den Besuch hinter uns.
Ein kleines Video vom Proben in Rendsburg hat unsere Helga aufgenommen.



Nach dem fünftägigen Besuch aus der Partnerstadt reisten zehn unserer Mitglieder nach Aarhus hinterher und erlebten 4 schöne und musikalische Tage unter 44 dänischen Garden, konnten dabei auch andere freundschaftliche Kontakte vertiefen und neu knüpfen.

Das Ergebnis des Besuches in Rendsburg:
Die Aalborg Garde rückte in der Rangfolge aller Garden Dänemarks nach vorn. Für seine Gastfreundschaft erhielt das Musikkorps eine Einladung zu einem sozialen Trainingswochende in Aalborg im Oktober 2005.

Bilder von der ersten Begegnung
Fotoshooting vor dem Hospital zum Heiligen Geist auf dem Schlossplatz

Gruppenfoto am Gerhardsbrunnen



Rechts im Bild: Aufmarsch der Aalborger auf den Schiffbrückenplatz  zur Eröffnung der 1. int. offenen norddeutschen Meisterschaft und 3. Klingenden Herbstparade in Rendsburg


Parade durch das Zentrum


Wertung der Brassband in der Aula der Herderschule in Rendsburg


Aufmarsch zur Showwertung


   
Showlauf vom Feinsten


Ein zusätzliches Lob gab es von den Juroren für die besondere Frische und Unbefangenheit.


Instrumente ablegen, tanzen und Singen


Danke und auf wiedersehen


Geschafft - Ausmarsch

  
Empfang der Stadt Rendsburgdurch Bürgermeister Rolf Teucher im alten Ratsaal 
für vier Musikvereine aus den Partnerstädten Kristianstad, Aalborg und Rathenow
 - Die Gardisten verewigten sich im Gästebuch -


Verdiente Pause am Stadtsee vor dem Stadttheater Rendsburg


Siegerehrung: Pokalübergabe durch Axel Bornhöft (Förderkreis Rendsburg)
und Hans-Jürgen Klink (Musikkorps Rendsburg) auf dem Schiffbrückenplatz

Aalborg Garden wurde Gesamtsieger und erzielte:
Freie Klasse C - Percussion Junioren, Note 0,60
Klasse Blechbläser m. Ventilen Junioren, Note 0,63
Klasse Spielmannszug Junioren, Note 0,93 
Gemischte Klasse A Junioren, Note 0,65
Klasse Orchester/Bigband Junioren, Note 0,65
Klasse Show/Tattoo Junioren, Note 0,67 

Zur Information: Gewertet wird ähnlich wie bei der Schulbenotung und die Höchstnote liegt bei 0,5

Zur Vereinsdarstellung der Aalborg Garde 
 

 

 

 

 


 

August 2005 - Tirolerband Aalburg  

Organisationsstand 5. April 2005
Der Besuch der
Tirolerband Aalborg vom 26.-28. August 2005 ist leider noch nicht fest. Wir haben zwar eine Unterkunft sichergestellt; aber der Besuch ist abhängig vom RD Marketing als Veranstalter des Rendsburger Herbstes bzw. Co-Veranstaltern auf den Festplätzen.
Die Tirolerband Aalborg möchte sich hier in Rendsburg die Verpflegung einspielen bzw. gegen Übernahme der Getränke und Verpflegung für 9-10 Musiker (während der Einsätze) abends im Stadtfest für Oktoberfeststimmung sorgen (jeweils für 3 x 45 Min.). Am Nachmittag des Samstags möchte es mit dem Musikkorps Rendsburg zusammen ein Konzert geben; doch leider haben die Rendsburger Spielleute keinen Einfluss darauf.

Organisationsstand am 18. Mai 2005
Es hat sich nichts Neues ergeben, außer dass der Kapellmeister auf deutsch vom RD Marketing angeschrieben wurde. Er konnte noch nichts Näheres dazu sagen, mehr folgt, wenn wir mehr erfahren. 

Organisationsstand am 25. Mai 2005
Das RD Marketing hatte am 11. Mai 2005 per Email an den Kapellmeister angeboten, eine Bühnenzeit im Stadtseegelände zu reservieren für Fr + Sa, den 26. + 27.08.2005 jeweils von 18:00 bis 20:30 Uhr. Auf die Wünsche der Band wird also recht wenig eingegangen und auch eine Verpflegungsmöglichkeit wird im Angebot nicht erwähnt.  Es bleibt unklar, ob die Tirolerband Aalborg auf dieses Angebot eingeht  :-( da von finanziellen Problemen gesprochen wird. Wir können das nachvollziehen.

So eine Reise ist teuer, die Gruppe wollte am Freitag eigentlich erst um ca. 21 Uhr in Rendsburg ankommen und dann spielen. Und die angebotenen Bühnenzeiten sind nicht gerade so verlockend, dass man gern eine Belastung auf sich nimmt. Schließlich kennen die Musiker sowohl Rendsburg als auch das Stadtfest. Jedenfalls wird der Kapellmeister nun erstmal Kontakt zur dänischen Partnerstadt aufnehmen und klären, ob von dort eine Unterstützung für eine Begegnung mit uns möglich ist. Wir müssen also weiter abwarten und finden es beschämend, dass man bei einem so günstigen und für ein Herbstfest auch noch tollen Programmpunkt aus der dänsichen Partnerstadt nicht einfach prompt "JA" zu Allem sagt. 

Essen und Trinken für 10 Mann bei 3x45 Minuten Oktoberfeststimmung? - Das sind Peanuts für jeden Platz- oder Budenbeschicker auf dem Rendsburger Herbst. Und kein Mensch verlangt einen Restaurantbesuch oder die Bezahlung von Hotelzimmern. Die Unterbringung übernehmen wir ja schon. Da werden wir doch schon wieder daran erinnert, wie es dazu kam, dass Klingende Herbstparaden aus dem Stadtfest gestrichen wurden. Es begann damit, dass das RD Marketing den Kostenvoranschlag ablehnte, weil wir bei monatlichen Sitzungen und während der Veranstaltung Sprudel, Kaffee und Kekse für Helfer bereitstellten - wohlgemerkt Billigware aus 1,5 Literflaschen und Aldikekse zum Einkaufspreis, die mit rund 300  € für tiefgerechnet 1.000 Helferstunden aufs ganze Jahr und am Veranstaltungstag zu Buche schlugen und obendrein nicht mal einzeln abgerechnet, sondern aus unserer ohnehin schon geringen Aufwandsentschädigung getragen wurden.   

Unglaublich dieser Geiz - bei der Gegenleistung (3,5 MB-wmv-datei - öffnet im Windows Mediaplayer)

Informationsstand 11. Juni 2005
Die Tirolerband Aalburg kommt dieses Jahr nicht. Wir wundern uns nicht darüber, bleiben mit der Band in freundschaftlichen Kontakt und werden an einem Besuch im nächsten Jahr arbeiten. .

weiter zur homepage des Musikkorps Rendsburg (öffnet im neuen Fenster)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 








 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!